Do, 19. Oktober 2017

"Krone"-Interview

27.04.2016 07:49

Alaba: „Ich finde so große Spiele richtig geil“

Am Mittwochabend trifft der FC Bayern München im zweiten Halbfinale der UEFA Champions League auf Atletico Madrid. Die "Krone" hat David Alaba vor dem Schlager über die heiße Stimmung, Nervosität und den ekligen Gegner Atletico gefragt. Im Video oben sehen Sie die Highlights des 2:0-Erfolgs der Bayern am vergangenen Liga-Wochenende.

"Krone": Du bestreitest am Mittwoch dein 50. Spiel in der Champions League. Was bedeutet dir diese Zahl?
David Alaba: Das ist schon besonders. Wenn ich zurückdenke, ist das relativ schnell gegangen. Ich habe mich ganz gut weiterentwickelt. Mein Anspruch ist es immer, so viele Spiele wie möglich zu machen.

"Krone": Wie nervös ist man trotz der vielen Erfahrung vor so einem Spiel?
Alaba: Nicht mehr so wie noch vor einigen Jahren. Aber ein wenig Nervosität und Anspannung gehören dazu.

"Krone": Wie läuft der Tag bis zum Anpfiff ab?
Alaba: Am Vormittag gibt es noch eine kurze Einheit, bei der wir Hösche spielen. Danach haben wir eine Besprechung zum Verhalten bei Standards. Mittagessen, Relaxen, kurzer Snack und dann geht es zum Stadion.

"Krone": Du spielt erstmals im Estadio Vicente Calderon. Trainer Guardiola hat gemeint, dass dort die Stimmung mit am besten in Europa sei. Wie findest du es, bei so einer Atmosphäre zu spielen?
Alaba: Ich finde so große Spiele richtig geil. Dafür bin ich Fußballer geworden.

"Krone": Wie eklig spielt Atletico?
Alaba: Sie haben nicht umsonst Barcelona rausgehaut. Sie gehen voll auf die Zweikämpfe, spielen intensives Pressing. Wir müssen zu 100 Prozent dagegen halten.

"Krone": Wie beurteilst du die Ballwurf-Affäre rund um Diego Simeone vom Wochenende?
Alaba: Er ist sicher ein sehr emotionaler Trainer.

Hier im Video sehen Sie den Eklat von Simeone am vergangenen Wochenende gegen Malaga:

"Krone": Inwiefern spielt ihr am Mittwoch für Sportvorstand Matthias Sammer, der nach seiner Durchblutungsstörung im Gehirn länger ausfällt?
Alaba: Wir geben für ihn unser Bestes. Er ist ein wichtiger Bestandteil dieses Teams.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).