Do, 23. November 2017

Mit erst 23 Jahren

25.04.2016 17:03

50. CL-Spiel! David Alabas erstaunliches Jubiläum

Das nächste erstaunliche Kapitel in der Karriere von David Alaba. Österreichs Fußballstar steht Mittwoch beim Semifinal-Hinspiel bei Atletico Madrid mit Bayern München zum 50. Mal auf der Bühne der Champions League. Und das mit erst 23 Jahren, zehn Monaten und vier Tagen. Nur zum Vergleich: Cristiano Ronaldo war bei seinem Jubiläum schon älter. Lionel Messi und Raul waren bei ihrem 50. Spiel nur ein paar Monate jünger. Einzig Torhüter-Legende Iker Casillas hebt sich ab.

Imposant: Alaba war bei seinen bisherigen 49 Spielen 43-mal über die volle Zeit im Einsatz, feierte dabei 34 Siege. Dazu kommen sieben Remis und acht Niederlagen. Zwei dieser verlorenen Matches waren trotzdem Meilensteine. Bei der Premiere spielte er als 17-Jähriger beim 2:3 gegen Fiorentina als linker Verteidiger ganz groß auf, hatte die meisten Ballkontakte.

Beim legendären Semifinal-Rückspiel am 25. April 2012 bei Real Madrid gelang Alaba  endgültig der internationale Durchbruch. Schon nach sechs Minuten verursachte er unglücklich einen Handselfer, sah Gelb. Damit war klar, dass er im Falle des Aufstiegs für das "Finale dahoam" in München gesperrt ist.

Hier im Video sehen Sie Bayern 2:0-Sieg gegen Hertha am vergangenen Samstag:

Trotzdem zeigte er eine überragende Leistung, die er im Elferschießen krönte. Der damals 19-Jährige traf als erster Spieler eiskalt. Ein Jahr später gewann er mit 20 Jahren als absoluter Leistungsträger zum ersten Mal die Champions League. Heuer soll der zweite Titel folgen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden