So, 17. Dezember 2017

Lediglich drei Tore

25.04.2016 14:58

Wolfsburg löst Vertrag mit Nicklas Bendtner auf

Der deutsche Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich vorzeitig von Nicklas Bendtner getrennt. Der ursprünglich bis Juni 2017 geltende Vertrag mit dem 28-jährigen Stürmer wurde nach VfL-Angaben am Montag mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der Klub hatte den Dänen nach zahlreichen Eskapaden Ende März vom Training freigestellt. In 31 Liga-Spielen erzielte Bendtner nur drei Tore für Wolfsburg.

Manager Klaus Allofs hatte den Angreifer zuletzt im NDR "als Gefahr für unsere Gemeinschaft" bezeichnet. Wegen mehrerer Vorfälle war Bendtner bei VfL-Trainer Dieter Hecking in Ungnade gefallen und zuletzt in der 20. Runde eingesetzt worden.

"Nicklas und wir hatten uns von seinem Engagement beim VfL Wolfsburg viel versprochen", sagte Allofs nun in einer Vereinsmitteilung. "Nach knapp zwei Jahren mussten wir leider feststellen, dass sich diese Erwartungen weder für ihn selbst, noch für uns erfüllt haben und eine weitere Fortsetzung für niemanden mehr Sinn gemacht hätte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden