Sa, 25. November 2017

Spontane Einladung

25.04.2016 14:35

Kaffeetscherl mit joggendem James Morrison

Wie man es schafft mit Schmusesänger James Morrison ("You Give Me Something") auf einen Kaffee zu gehen? Offensichtlich muss man ihn einfach nur fragen. So geschehen in Wien.

Der 31-jährige Schmusesänger gastierte am Sonntag im Gasometer und tat vor dem Konzert das, was er vor seinen Auftritten immer tut - er ging joggen. Weil er sich auf seiner Tour fit halten möchte, lief der Brite auch in Wien eine kleine Runde, ganz inkognito im Kapuzenpulli.

Unerkannt blieb er jedoch nicht lange, denn als er wieder bei seinem Tourbus ankam, wurde der Sänger von Fans angesprochen, die ihn kurzerhand auf einen Kaffee in ihr Haus nebenan einluden. Große Überraschung - der sympathische Musiker erwies sich als besonders fannah und sagte spontan zu.

Seinen Bodyguard ließ Morrison vor der Türe stehen, musste dafür aber in regelmäßigen Abständen ein Lebenszeichen von sich geben. Das tat der Künstler auch brav und winkte mit besagtem Kaffee öfters aus dem Fenster.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden