Mo, 26. Februar 2018

Serie A

24.04.2016 23:32

Juventus Turin dank 2:1 so gut wie fix Meister!

Mit einem 2:1 bei Fiorentina hat Juventus Turin am Sonntagabend in der italienischen Serie A seinen neunten Sieg in Serie errungen und steht drei Runden vor Schluss dank eines Vorsprungs von mindestens neun Punkten knapp vor dem fünften Meistertitel en suite. Dieser könnte bereits am Montag feststehen, wenn Verfolger Napoli Punkte bei AS Roma abgibt.

Beim Match in Florenz war die Schlussphase hochinteressant. Nach Fiorentinas Ausgleich durch Nikola Kalinic nach 81 Minuten benötigte der eingewechselte Alvaro Morata keine zwei Minuten, um die Führung wiederherzustellen. Aber der Sieg blieb gefährdet. Im Finish schenkte der Schiedsrichter den Gastgebern nach einer Schwalbe einen Elfmeter. Doch die Gerechtigkeit siegte: Juves Goalie Gianluigi Buffon wehrte sowohl den Schuss von Kalinic als auch einen Nachschuss.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden