Sa, 24. Februar 2018

Drama bei 4:0-Sieg

24.04.2016 14:39

Herzstillstand im Stadion - Dresden-Fan tot

Der 4:0-Heimsieg des deutschen Zweitliga-Aufsteigers Dynamo Dresden ist am Samstag von einem Todesfall überschattet worden. In der zweiten Halbzeit des Drittligaduells gegen den SV Wehen Wiesbaden erlitt ein 57-jähriger Dynamo-Fan einen Herzstillstand.

Trotz sofortiger Reanimation im DVV-Stadion starb der Mann am Samstagabend im Krankenhaus, wie Dynamo bestätigte.

Dresden wird beim Deutschen Fußball-Bund neben einer Schweigeminute beantragen, dass die Drittliga-Profis zum kommenden Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue Trauerflor tragen dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden