Do, 14. Dezember 2017

Judo-EM

22.04.2016 17:55

Unterwurzacher holt EM-Silber in der 63-kg-Klasse!

Weniger als sechs Monate nach einer Lungenembolie hat Judoka Kathrin Unterwurzacher ihr erstes Edelmetall in der allgemeinen Klasse erobert. Die 23-jährige Tirolerin holte bei den Europameisterschaften in Kasan am Freitag die Silbermedaille in der Klasse bis 63 kg. Unterwurzacher ist als Weltranglisten-Vierte bereits fix für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro qualifiziert.

Nachdem sie ohne Niederlage das Finale erreicht hatte, erlitt Unterwurzacher gegen die Weltmeisterin Tina Trstenjak aus Slowenien eine Ippon-Niederlage. Bereits mit zwei Yuko-Wertungen im Rückstand, kam für die Athletin des JZ Innsbruck bei ausstehenden 1:03 Minuten das vorzeitige Aus. Im Halbfinale hatte Unterwurzacher, die zweifache U23-Europameisterin, gegen Ex-Weltmeisterin Yarden Gerbi aus Israel dank einer Waza-ari-Wertung 30 Sekunden vor dem Ende gewonnen.

Nach einer langen Zwangspause seit Anfang November hatte sich Unterwurzacher Ende März mit einem GP-Sieg in Tiflis eindrucksvoll zurückgemeldet. Anschließend wurde sie in Samsun Dritte und sprach im EM-Vorfeld von Titelambitionen. In Russland wurde die von Marko Spittka trainierte Innsbruckerin den Erwartungen gerecht.

Bernadette Graf, wie ihre Freundin bereits für Rio qualifiziert, scheiterte in der 70-kg-Klasse hingegen in der Hoffnungsrunde. Die Innsbruckerin verlor das Pool-Finale gegen Fanny Estelle Posvite (Frankreich). Danach vergab die dreifache EM-Dritte die Chance auf Bronze durch eine weitere Niederlage gegen die Ungarin Szabina Gercsak (Ippon). Hilde Drexler schied in der 63-kg-Kategorie in der Gruppenphase sieglos aus. Für Marcel Ott (bis 81 kg) war nach einem Sieg ebenfalls in der Vorrunde Endstation.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden