Di, 21. November 2017

Öffis oft überfüllt

22.04.2016 15:22

In Wien kommen jetzt die Mega-Busse

Weil manche Fahrzeuge aus allen Nähten platzen, kaufen die Wiener Linien 62 Riesenbusse. Diese sind 20 Meter lang und bieten 160 (bisher maximal 130) Fahrgästen Platz. Fix ist der Einsatz ab nächstem Jahr auf der Strecke des 11A zwischen Stadion und Heiligenstadt.

Welche weiteren Linien mit den klimatisierten und videoüberwachten Brummern ausgestattet werden, sei noch offen, heißt es bei den Wiener Linien. Angedacht sind etwa der 26A (Kagran bis Großenzersdorf) und der 48A (Renner-Ring bis Baumgartner Höhe).

Bei 13A "kein Handlungsbedarf"
Nicht zum Einsatz kommt der Bus auf der am stärksten benutzten Strecke 13A (Hauptbahnhof bis Alser Straße). "Wir sehen hier keinen Handlungsbedarf", so ein Unternehmenssprecher.

Die Ausschreibung der Fahrzeuge ist erfolgt. Der Gesamtauftrag in "zweistelliger Millionenhöhe" umfasst auch einige Elektrobusse, 53 Normalbusse (zwölf Meter Länge) und kleinere Gelenksbusse. Der Tausch der alten Fahrzeuge erfolgt schrittweise. Bis 2019 soll die Bestellung ausgeliefert sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden