Fr, 24. November 2017

Verluste immer höher

22.04.2016 10:23

Frankreich: „IS könnte noch heuer besiegt werden“

Im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz IS sieht der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian wesentliche Fortschritte. "Ich bemerke, dass sich der IS zurückzieht, und zwar in bedeutendem Maße. Er könnte noch in diesem Jahr besiegt werden", sagte Le Drian am Donnerstag. Seit der IS den Irak und Syrien besetzt habe, habe er zwischen 30 und 40 Prozent des von ihm kontrollierten Territoriums wieder verloren.

Im Irak werden die irakischen und kurdischen Kämpfer gegen den IS von einer internationalen Koalition vor allem mit Luftangriffen unterstützt. Dieser Kampf benötige viel Entschlossenheit, sagte der Minister. Er habe aber erstmals die etwas optimistische Botschaft, dass der IS vernichtet werden könne.

Le Drian könnte damit ein Versprechen des französischen Präsidenten Francois Hollande erfüllen. Dieser hatte im November des vergangenen Jahres bei der Trauerfeier für die Opfer der Pariser Anschläge versprochen, alles zu tun, um die "Armee der Fanatiker zu zerstören".

Die US-Armee setzt in ihrem Kampf gegen den IS nun auch auf den Einsatz der schweren Langstreckenbomber B-52. Die Flugzeuge werden nach Armeeangaben ausschließlich für "Präzisionsangriffe" eingesetzt - anders als im Vietnamkrieg, als die B-52 für Flächenbombardements zum Einsatz kam und deswegen zum Symbol des Machtanspruchs der Vereinigten Staaten im Kalten Krieg geworden war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden