Fr, 17. November 2017

Island-Star

22.04.2016 08:22

Rekordtransfer? Rapid will Traustason verpflichten

Bahnt sich beim Rekordmeister Rapid Wien ein Rekordtransfer an? Die Hütteldorfer verhandeln mit dem schwedischen Meister Norrköping erneut über einen Transfer von Arnor Ingvi Traustason, berichtet "Laola1". Der isländische Mittelfeldspieler steht auch bei anderen Vereinen wie Ajax Amsterdam, Alkmaar, Aston Villa oder Swansea ganz oben auf der Liste. Doch die Ablösesumme könnte zum Problem werden: Norrköping möchte zwei Millionen Euro für das 22-jährige Talent.

Bereits im Jänner gab es zwischen beiden Klubs Verhandlungen. Rapid hätte Traustason gerne verpflichtet, doch der Isländer wollte wenige Monate vor der EM in Frankreich seinen Stammplatz nicht riskieren. Jetzt versucht es der Rekordmeister erneut, ein Angebot soll laut "Laola1" bereits vorliegen. Bei den letzen Island-Testspielen im März gegen Dänemark und Griechenland erzielte Traustason zwei Treffer. Nicht nur deshalb wird er auch von anderen Vereinen umworben. Laut Medienbericht würde der 22-Jährige jedoch einen Wechsel zu Rapid bevorzugen, da die Chancen für einen Stammplatz als möglicher Ersatz für Florian Kainz, der Rapid im Sommer Richtung Gladbach verlassen könnte, gut stehen.

In einem Interview mit der schwedischen "NT" betonte der Mittelfeldspieler: "Es besteht ein Unterschied zwischen einem Angebot und dem Interesse eines Klubs. Bisher gab es nur ein konkretes Angebot. Das kam von Rapid und ist schon eine Weile her. Von mehr weiß ich nicht."

Sportdirektor Müller wollte zu diesem Thema bisher keine Stellungnahme abgeben. Sollte der Wechsel klappen, wäre Traustason der neue Rekordtransfer. Bisher gilt Mario Bazina als teuerster Einkauf (1,5 Millionen) in der Vereinsgeschichte der Grün-Weißen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden