Di, 12. Dezember 2017

Festliches Dinner

22.04.2016 09:47

So feierte die Queen ihren 90. Geburtstag

Mit Tausenden Schaulustigen hat die Queen am Donnerstag ihren 90. Geburtstag gefeiert. Krönung des Tages war für die britische Königin Elizabeth II. ein festliches Dinner auf Schloss Windsor, zu dem ihr Sohn, Thronfolger Prinz Charles (67), geladen hatte. Zuvor entzündete die Queen das erste von 1000 Leuchtfeuern, die im In- und Ausland ihr zu Ehren brannten.

Zahlreiche Menschen hatten der Königin um die Mittagszeit in Windsor zugejubelt, als sie gemeinsam mit Ehemann Prinz Philip (94) in einem offenen Wagen durch die Stadt gefahren war und einen kurzen Spaziergang durch die Residenzstadt unternommen hatte. Die Königin trug einen Mantel in leuchtendem Gelbgrün und einen gelb-grün-weißen Hut. Viele Menschen schüttelten der Queen die Hand und überreichten ihr Blumen und Geschenke.

In London und anderen Städten wurde Salut geschossen.

Am Abend kam die Queen noch einmal vor das Schloss und zeigte sich der Menge. Mit einer Fackel entzündete sie ein Leuchtfeuer. Anschließend wurden solche Feuer im In- und Ausland entfacht. Selbst in so abgelegenen Regionen wie den Shetland-Inseln im Norden Schottlands.

"Sie repräsentieren die Liebe und Zuneigung, die der Königin hier und im Commonwealth entgegengebracht werden", sagte Thronfolger Charles bei der Zeremonie. Anschließend zog sich die königliche Familie zu einem Dinner im privaten Kreis auf Schloss Windsor zurück.

Der Buckingham-Palast veröffentlichte aus Anlass ihres 90. Geburtstags neue Aufnahmen der Monarchin, die von der US-Starfotografin Annie Leibovitz stammen. In der auf Schloss Windsor entstandenen Fotoserie ist die Queen unter anderem im Kreis von Enkeln und Urenkeln zu sehen.

Prinz Charles gratulierte seiner Mutter auch mit Versen des Dichters William Shakespeare. Im BBC-Radio zitierte der Thronfolger Zeilen aus dem Drama "Heinrich VIII.", in denen es über die spätere Königin Elizabeth I. heißt: "Sie wird zu Englands schönstem Ruhm gesegnet / Mit hohen Jahren, viele Tage sieht sie / Und keinen doch ohn' eine Tat des Ruhms."

Gratulationen aus aller Welt
Der britische Premierminister David Cameron hat Queen Elizabeth II. zum 90. Geburtstag als einen "Fels der Stärke für unsere Nation" gewürdigt. "Das ganze Land möchte der Queen heute Happy Birthday wünschen", so Cameron auf Twitter. Bei einer Zeremonie im Parlament wünschte er ihr einen "ganz besonderen" Geburtstag. Nicht nur der "Prime Minister", auch viele andere Briten haben der Königin seit den frühen Morgenstunden über soziale Netzwerke gratuliert. Fußballstar David Beckham etwa stellte ein Foto ihrer Majestät mit seinen besten Glückwünschen auf Instagram online.

Das Model Naomi Campbell erklärte auf Instagram, sie liebe starke Frauen und "lang lebe die Königin" zu einem Foto der jungen Queen am Thron.

Auch aus Österreich kamen Glückwünsche. In seinem Glückwunschschreiben würdigte Bundespräsident Heinz Fischer "die beeindruckend lange und friedvolle Regentschaft der britischen Monarchin" und lobte "die gute Zusammenarbeit zwischen dem Vereinigten Königreich und Österreich", wie die Präsidentschaftskanzlei am Donnerstag mitteilte.

Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck betonte die Verdienste der Monarchin, vor allem für deren Bemühen um ein gutes Verhältnis zu Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. "Hierfür bin ich Ihnen zutiefst dankbar", schrieb Gauck. Bereits an diesem Freitag wird die Queen US-Präsident Barack Obama auf Schloss Windsor empfangen.

Königin beliebt wie nie zuvor
Königin Elizabeth II. ist Umfragen zufolge so beliebt wie nie zuvor. Laut einer aktuellen Befragung wünschen sich 70 Prozent der Briten, dass ihre Monarchin so lange wie möglich auf dem Thron bleibt. Die "Times" feierte die Queen am Donnerstag in einem Leitartikel als "Symbol der Kontinuität". Elizabeth II. verkörpere die nationale Identität auf beste Weise. Das Königshaus werde aber an Beliebtheit einbüßen, falls Prinz Charles den Thron besteigt und sich in das politische Alltagsgeschäft einmischen sollte.

Die Queen sitzt seit mehr als 64 Jahren auf dem Thron und ist damit die am längsten regierende Monarchin Großbritanniens. Der Höhepunkt der Feiern ist von 10. bis 12. Juni in London. Es beginnt mit einem Dankgottesdienst in der St. Paul's Cathedral: Prinz Philip, der Herzog von Edinburgh, wird an diesem Tag 95 Jahre alt. Am zweiten Tag folgt die Queen's Birthday Parade, auch "Trooping the Colour" genannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden