Mo, 20. November 2017

Ab Mai für 300 Euro

21.04.2016 09:48

Huawei bringt „Volkshandy“ P9 Lite nach Europa

Mit dem P8 Lite hat der chinesische Telekommunikations-Riese Huawei vergangenes Jahr ein äußerst beliebtes Mittelklasse-Smartphone nach Österreich gebracht, das eine gute Ausstattung für einen guten Preis bot. Jetzt wurde der Nachfolger angekündigt: Das P9 Lite - die günstigere Variante des Doppelkamera-Handys P9 - kommt im Mai für 300 Euro nach Europa.

Die Ausstattung liest sich vielversprechend. Laut einem "WinFuture"-Bericht hat Huawei beim Bildschirm ein Auflösungs-Upgrade durchgeführt und dem P9 Lite ein fünf Zoll großes Full-HD-Display spendiert. Der Vorgänger hatte noch 720p.

Achtkern-Prozessor von HiSilicon
Als Prozessor kommt ein Kirin-650-Achtkerner der Huawei-Prozessortochter HiSilicon zum Einsatz, der vier je zwei und vier je 1,7 Gigahertz schnelle Rechenkerne hat. Der Arbeitsspeicher ist drei Gigabyte groß. Intern stehen 16 Gigabyte Speicher bereit, die mittels microSD-Karte erweitert werden können.

Lite-Modell hat keine Doppelkamera
Im Gegensatz zum teureren Schwestermodell P9 hat das P9 Lite keine Leica-Doppelkamera, sondern eine einzelne 13-Megapixel-Hauptkamera mit F/2.0-Blende und Doppelblitz, dazu eine Selfie-Kamera mit einer Auflösung von acht Megapixeln.

Gefunkt wird beim auch als Dual-SIM-Variante geplanten P9 Lite über LTE, N-WLAN, Bluetooth 4.1 und NFC. Der Akku bietet eine Kapazität von 3000 Milliamperestunden, beim Betriebssystem handelt es sich um Android 6 mit Huaweis EMUI-Benutzeroberfläche.

Kunststoffgehäuse mit Metallrahmen
Im Gegensatz zum teureren P9 ist das Lite-Modell nicht komplett aus Metall, sondern hat lediglich einen Metallrahmen, während die Rückseite aus Kunststoff besteht. Das Gerät kommt in den Farben Weiß, Schwarz und Gold auf den Markt und bietet einen Fingerscanner an der Rückseite. In Europa soll es Anfang Mai erscheinen und rund 300 Euro kosten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden