Mi, 22. November 2017

Illegal verkauft

21.04.2016 07:26

16-Jährige sucht verzweifelt ihr Pferd „Oskar“

"Ich vermisse meinen Traber-Wallach so sehr - wer kann mir sagen, wo er ist?" Verzweifelt sucht die 16-jährige Jacqueline E. aus Geboltskirchen in Oberösterreich nach ihrem "Oskar". Er war zusammen mit dem Wallach "Samurai" von der Weide eines Freundes verschwunden. Das zweite Pferd verkaufte dieser über die Online-Plattform willhaben.at...

"Während einer Übersiedlung habe ich eine Weide für meine Pferde Oskar und Samurai gebraucht, habe einen Freund gebeten, sie auf seiner Weide unterzubringen", erzählt die 16-jährige Pferdeliebhaberin: "Er wollte für den Transport die Pferdepässe." Kurz darauf waren die Tiere verschwunden - und mit ihnen auch der vermeintliche Freund.

Pferde aus Geldnot verkauft
Das war bereits im Februar 2014 gewesen. Seither sucht Jaqueline E. nach ihren Reitpferden. "Am 22. Dezember des Vorjahres habe ich dann Samurai gefunden, in Weilbach. Die neuen Besitzer hatten das Tier über die Plattform willhaben.at gekauft. Von meinem geliebten Oskar fehlt aber noch immer jede Spur. Ich habe den Freund dann einmal telefonisch erreicht, da hat er nur gemeint, er hat beide Pferde verkauft, weil er dringend Geld gebraucht hat."

Wo das zweite Pferd ist, wollte er der Jugendlichen nicht verraten. Die erstattete Anzeige bei der Polizei, die den Verdächtigen wegen ähnlicher Vorkommnisse bereits seit Längerem suchen dürfte.

Hinweise auf den vermissten Traber-Wallach bitte unter Telefonnummer 0650/766 09 54. Oskar hat die Chipnummer AT100810795.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).