Mo, 28. Mai 2018

Kommando zurück!

20.04.2016 16:11

Gefährliche Kostendebatte um Heeres-Heli

Die massiven Proteste zeigen Wirkung: Nach dem unüberlegten Abzug des Bundesheer-Helikopters aus Kärnten vergangenes Jahr soll jetzt doch wieder eine "Alouette" am Airport stationiert werden. Noch vor dem Anflug des Gerätes ist jedoch eine Debatte um die Kosten entbrannt: Der Airport will mitverdienen

Mit dem angekündigten Aufrüsten beim Bundesheer sind die Pläne für Kasernen-Schließungen auf Eis, der Bundesheer-Hubschrauber soll wieder am Airport Klagenfurt stationiert werden. "Es geht jetzt um die militärische Beurteilung des Stützpunktes - um die Kosten, die Infrastruktur", erklärt Michael Bauer, Sprecher des Verteidigungsministeriums.

Die Pläne zur Wiederansiedelung der Maschine sorgen quer durch die Kärntner Parteienlandschaft für große Euphorie - fixiert ist der neue Heli-Port am Flughafen aber noch nicht. Es geht ums Geld: Bislang musste das Heer nur für Betriebskosten (20.000 Euro pro Jahr) aufkommen - jetzt will auch der finanziell angeschlagene Airport mitverdienen. Geschäftsführer Max Schintlmeister: "Wir sind als GmbH kaufmännischen Grundsätzen verpflichtet. Nach der Vertragsauflösung gibt es jetzt neue Voraussetzungen." Landeshauptmann Peter Kaiser hat dem neuen Verteidigungsminister jedenfalls angeboten, einen finanziellen Beitrag für die Stationierungskosten zu leisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Höchstgericht urteilte
Bar darf sich nicht „asylantenfrei“ nennen
Österreich
Pilot blieb unverletzt
Drohne kollidiert über Staudamm mit Helikopter
Elektronik
Duell mit Salzburg
Lustiger Fauxpas! ORF lässt Austria 43:0 führen
Fußball National
krone.at-Sportstudio
Lara kuschelt, Thiem kämpft, Röcher geht
Video Sport
Keine Verlängerung
Stefan Maierhofer verlässt SV Mattersburg
Fußball National
Prinz in Gefahr
Terrorist wollte Prinz George mit Eis vergiften!
Video Stars & Society

Für den Newsletter anmelden