Mi, 18. Oktober 2017

Es ist ein...

19.04.2016 21:43

Schwedens Prinz Carl Philip zum ersten Mal Vater

Neuer Nachwuchs am schwedischen Königshof: Prinzessin Sofia, die Ehefrau von Prinz Carl Philip, hat am Dienstag einen Sohn zur Welt gebracht, es ist ihr erstes Kind. "Für meine Frau und mich ist es ein großartiger Tag voller Emotion", sagte Carl Philip am Abend vor Journalisten. Der Sprössling wiege 3,6 Kilogramm und sei 49 Zentimeter groß. Mutter und Kind seien wohlauf.

Der 36-jährige Carl Philip ist das mittlere Kind von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia. Seine Schwestern, Kronprinzessin Victoria und Prinzessin Madeleine, haben je zwei Kinder. Victoria brachte erst Anfang März einen Sohn zur Welt. Der kleine Oscar Carl Olof ist der dritte in der Thronfolge hinter seiner Mutter und seiner älteren Schwester Estelle. Der Sohn von Sofia und Carl Philip steht in der Thronfolge an Rang fünf.

Prinzessin Sofia ist seit Juni 2015 mit Carl Philip verheiratet. Die Beziehung der Bürgerlichen mit dem Königssohn hatte zunächst für Gesprächsstoff gesorgt, weil die gebürtige Sofia Hellqvist in der Vergangenheit als Nacktmodel posiert hatte. Außerdem nahm sie an einer Reality-Serie im Fernsehen teil.

2005 zog sie nach New York, um Buchhaltung zu studieren. Außerdem machte sie eine Ausbildung zur Yoga-Lehrerin und kellnerte. 2010 gründete Sofia eine Organisation, die Kinder in Südafrika unterstützt. Sie arbeitete als Freiwillige in verschiedenen afrikanischen Ländern. Sofia ist bei den Schweden sehr beliebt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).