Sa, 18. November 2017

Handball

19.04.2016 21:01

Bauer ab kommender Saison in Frankreichs Topliga

Österreichs Handball-Teamtormann Thomas Bauer wechselt in die 1. französische Liga zu Aix-en-Provence. Damit spielt der 30-jährige Wiener ab der kommenden Saison in einer Liga mit Superstars wie Nikola Karabatic oder Mikkel Hansen. Bauer, der diese Saison noch für den französischen Zweitligisten Istres spielt, unterschrieb einen Einjahresvertrag bei seinem neuen Verein.

"Ich bin im Juli 2015 nach Frankreich gekommen, um schnellstmöglich hochklassig zu spielen, und das werde ich nun nächste Saison zusammen mit einem starken Team aus Aix-en-Provence tun", freute sich Bauer bereits auf die neue Herausforderung. Er bekommt mit dem ehemaligen französischen Superstar Jerome Fernandez einen prominenten Spielertrainer.

Tormann-Trainer in Aix-en-Provence ist Daouda Karaboue, der mit Frankreich je zweimal Welt- (2009 in Kroatien und 2011 in Schweden) und Europameister (2006 in der Schweiz und 2010 in Österreich) sowie Olympiasieger (2008 in Peking und 2012 in London) wurde. Frankreichs Rekordtorschütze Fernandez brachte es neben zweimal Olympia-Gold sogar auf drei EM- und vier WM-Titel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden