Fr, 15. Dezember 2017

Beauty-Entourage

18.04.2016 11:27

Herzogin Kate mit drei Stylistinnen auf Reisen

Auf den Spuren seiner Mutter Diana hat der britische Prinz William am Samstag den berühmten Taj Mahal im indischen Agra besucht. Gemeinsam mit seiner Frau Kate posierte William auf genau der Bank vor dem weißen Liebes-Denkmal, auf der Prinzessin Diana 1992 für ein berühmtes Foto gesessen hatte. Die Herzogin trug ein wunderschönes Kleid von Designer Naeem Khan. Perfekt ausgewählt für diesen ganz besonderen Moment. Jede Strähne ihres glänzendes Haar saß perfekt - wie natürlich auch ihr Make-up.

Eine Woche lang haben Herzogin Kate und Prinz William Indien und Bhutan bereist und dort sozusagen für die britische Krone geworben. Der Trip war ein Erfolg. Dafür sorgte unter anderem auch das perfekte Styling der 34-jährigen Schwiegerenkelin der Queen. Nichts war dabei dem Zufall überlassen worden.

Schon lange vor der Reise des Prinzenpaares hatte die Herzogin ein Team an die Stationen ihrer Reise geschickt, um Lichtverhältnisse, Temperaturen und Kulissen zu überprüfen, um dann zurück in London Kates Outfits zusammenzustellen. Es soll sich um etwa 16 Kombinationen gehandelt haben.

Penibel wurde darauf geachtet, dass die Herzogin sowohl superedle Teile für Abendveranstaltungen dabei hatte, als auch günstige Teile, um sich volksnah zu zeigen. Beim Dinner in Neu Delhi verzauberte sie mit einem 4000-Euro-Kleid von Alice Temperly, auf Safari ging's in Jeans von Zara.

Für das Treffen mit dem bhutanischen Königspaar war eigens ein Rock aus einem Stoff einer Weberin aus dem Königreich für Kate geschneidert worden.

Ein Hilfszentrum für obdachlose Kinder besuchte sie in einem Maxikleid im Bohostil des Labes Glamorous um 63 Euro und trug dazu 10-Euro-Ohrringe.

Eine fünfstündige Bergwanderung im Himalaya absolvierte Kate in in Hosen, Hemd, 900-Euro-Lederweste und sündhaft teuren handgemachten Stiefeln aus spanischem Leder.

Auf keinem Foto von der anstrengenden Bergtour sieht man Kate übrigens ein Schweißtröpfchen an, die Haare fallen wie frisch geföhnt und niemals fehlt Lipgloss. Kein Wunder: In gehörigem Abstand folgten ihr - wie auch bei allen anderen Terminen der Reise: Friseurin Amanda Cook Tucker (vorn), ihre persönliche Assistentin Sophie Agnew und Stylistin Natasha Archer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden