Sa, 25. November 2017

Nach Derby-Sieg

18.04.2016 08:36

Rapid: Zumindest Platz zwei ist gerettet!

Rapid verzögerte zwar mit dem ersten Sieg seit dem 2. März oder fünf Runden die endgültige Entscheidung zum ersten Salzburger Meisterttriple hinaus - wie eine entschlossene Kampfansage an den Titelverteidiger sah das aber nicht aus. Und auch Teamchef Marcel Koller wird auf der Tribüne nichts entscheidend Neues für den EURO-Kader gesehen haben. Seine Nummer eins, Robert Almer, agierte fehlerlos, Florian Kainz gehört sicher weiter zu den Überlegungen - aber ansonst? Die Highlights des 1:0-Erfolgs gegen die Austria sehen Sie oben im Video.

Ein Legionär, kein Österreicher entschied das Derby. Rapids Spanier Tomi - zum dritten Mal von Beginn an im Einsatz und das dritte Tor. Tomi traf wie in Grödig und Wolfsberg. Erstmals im Wiener Derby. Als der Ball eher zufällig vor seine Beine fiel, bewies er gute Nerven. Aber die Diskussionen, ob er die richtige Lösung als vorderste Spitze in Grün ist, werden deshalb nicht beendet sein. Auch wenn die Statistik derzeit dafür spricht, dass er ein Knipser ist, seine Qualitäten liegen eher darin, die Bälle zu sichern. Zudem ist er nicht der schnellste Spieler - Kontern geht mit ihm sicher nicht.

Aber die drei Punkte beruhigen bei Rapid vorerst einmal die angespannte Situation. Acht Punkte vor Austria, die mehr um Platz drei bangen muss (nur ein Punkt vor Sturm, zwei vor Admira) als Rapid um den dritten Vizemeistertitel hintereinander. Aber ganz zufrieden wird damit keiner sein - denn Salzburg war heuer zu biegen. Aber vielleicht geht noch etwas. Wenn der Meister nächsten Samstag in Altach verliert, Rapid einen Tag darauf daheim Sturm Graz biegt - Altachs Trainer Damir Canadi saß beim Derby auf der Tribüne.

Rapid verdiente sich als aktivere Mannschaft mit dem besseren Mittelfeld den Sieg, der im Finish bei riesigen Konterchancen höher ausfallen hätte müssen. Das Rapid-Leiden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden