Mi, 23. Mai 2018

Nach China-Triumph

18.04.2016 07:34

Rosberg: "Dieser Sieg ist für alle meine Frauen"

Zum siebenten Mal in der Geschichte hat mit Nico Rosberg ein Fahrer die ersten drei Rennen einer Saison gewonnen. Für den Mercedes-Piloten ist das ein gutes Omen, denn in den sechs vorherigen Fällen wurde dieser Pilot dann jeweils auch Weltmeister.

Gleich dreimal schaffte Rekordchampion Michael Schumacher das Kunststück. 1994 siegte er in den ersten vier Rennen, 2000 in den ersten drei und 2004 sogar in den ersten fünf. Ayrton Senna schaffte 1991 drei Siege zum Auftakt, Nigel Mansell ein Jahr später fünf und Damon Hill 1996 drei. "Aber die hatten nicht Lewis Hamilton als Teamkollegen", lächelte Rosberg, der durch den Triumph in China saisonübergreifend bei sechs Siegen hält. Den Rekord von Sebastian Vettel (neun Siege) könnte der WM-Leader ausgerechnet in seiner Wahlheimat Monte Carlo egalisieren. "Das hätte ich so nie erwartet", strahlte Rosberg, der nach seiner Leistung ("Nur der Start hätte besser sein können. Aber ich habe im Rennen selten ein so gutes Auto gehabt") viele Komplimente hamsterte. So meinte Mercedes-Teamchef Toto Wolff: "Nico war perfekt, er dominierte, hatte seine Performance stets unter Kontrolle und zeigte eine fehlerfreie Leistung." Niki Lauda ergänzte: "Für mich war das weltmeisterschaftlich." Und der zweitplatzierte Vettel lobte: "Nico fuhr in seiner eigenen Welt."

Der zweifache Vize-Weltmeister weiß genau, warum es so gut läuft: "Ich möchte diesen Sieg allen Frauen in meinem Leben widmen - meiner Ehefrau Vivian, meiner Tochter Alaia und meiner Mutter. Ihre Unterstützung ist fantastisch, sie ermöglicht es mir erst, das zu tun, was ich tue. Ich bin ein sehr glücklicher Mensch!"

In zwei Wochen geht’s in Sotschi weiter - und da will Lewis Hamilton, der nach einem Startcrash und fünf Boxenstopps nur als Siebenter ins Ziel kam, zurückschlagen. Trotz bereits 36 Punkten Rückstand auf Rosberg. "Ich sehe keine dunklen Wolken über mir!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Schiri verhaftet
Aktion scharf gegen Spielmanipulation in Ukraine
Fußball International
Sieg in Relegation
Wydras Aue sichert sich Klassenerhalt in 2. Liga
Fußball International
Starker Nachwuchs
U16 holt Sieg bei Viernationenturnier in Schweden
Fußball National
Fußball-Bundesliga
Altach trennt sich von Trainer Klaus Schmidt
Fußball National
„Bin Problem geworden“
Buffon pfeift auf Abschiedsspiel der „Azzurri“
Fußball International
Was für ein Blackout!
Torhüter vergisst die Regeln und kassiert Treffer
Video Fußball

Für den Newsletter anmelden