Sa, 26. Mai 2018

Wörthersee autofrei:

18.04.2016 09:26

50.000 rollten rund um den See

Bei idealem Wetter genossen am Sonntag Radfahrer und Skater beim "20. UPC Radler- und Skater-Erlebnistag" die autofreien Straßen am Wörthersee.

"Es ist einfach unbeschreiblich! An die 50.000 Hobbysportler haben heuer zum 20-Jahr-Jubiläum teilgenommen", freut sich Organisator Martin Widrich: "Die Radfahrer, Skater und Läufer bildeten eine richtige Menschenkette rund um den schönen Wörthersee."

Und viel besser hätte der Start in die kommende Fahrradsaison wohl kaum erfolgen können. Auch der Wettergott war den "Jubiläumsradlern" wohlgesinnt. Bereits beim Start um 10 Uhr strahlten die Teilnehmer mit der Sonne um die Wette - und am Nachmittag vertrieb der Wind aufziehende Schlechtwetterwolken über dem Wörthersee. Alle Radfahrer konnten somit bis 17 Uhr die freie Fahrt rund um Kärntens größte Badewanne genießen.

Auf der 44 Kilometer langen Strecke wurden die Sportler, die übrigens aus ganz Österreich und sogar aus Italien, Deutschland und Slowenien extra zur Veranstaltung angereist waren, bestens versorgt. Wie jedes Jahr ließ es sich Landeshauptmann Peter Kaiser auch heuer nicht nehmen, an die "Autofrei"-Teilnehmer bei der  Ortsausfahrt von Velden Erfrischungen zu verteilen. Auch der ÖAMTC, Generali, Kelag, Pago und Hirter Bier sorgten dafür, dass die Sportler bei Kräften blieben.

Ein buntes Rahmenprogramm mit ORF-Frühshoppen, Biker-Party bei der Villa Lido und vielem mehr rundete das Event optimal ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden