Mi, 22. November 2017

Fed-Cup-Turnier

15.04.2016 19:11

ÖTV-Damen wahren Chancen mit Sieg gegen Bosnien

Die österreichischen Tennis-Damen spielen im Fed-Cup der Europa/Afrika-Zone II in Ägypten am Samstag gegen Litauen um den Aufstieg in die dritte Leistungsstufe. Das Team von Kapitän Jürgen Waber besiegte Bosnien-Herzegowina im letzten Gruppenspiel 2:1. Dank des Erfolges am Freitag und der Niederlage von Liechtenstein gegen Ägypten wurde Österreich noch Gruppensieger.

"Einen Tag geht es runter, den nächsten wieder rauf. Ich bin etwas durcheinander", meinte Waber nach dem Wechselbad der Gefühle. Denn gegen die Bosnierinnen gab es zunächst durch Julia Grabher, die die erkrankte Tamira Paszek ersetzte, ein 4:6, 5:7 gegen Ema Burgic Bucko.

Glatte Siege von Barbara Haas (7:5, 6;1 gegen Dea Herdzelas) und des Doppels Haas/Sandra Klemenschits (6:1, 6:3 gegen Herdzelas/Anita Husaric) sorgten aber noch für den nötigen Erfolg, der durch den günstigen Ausgang der anderen Partie versüßt wurde.

"Nach dem rabenschwarzen Tag gegen Liechtenstein bin ich überglücklich, dass ich zwei Punkte beisteuern konnte. Das stimmt mich gut für die nächste Aufgabe", freute sich Haas über den doch noch guten Ausgang.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden