So, 22. Oktober 2017

Bizarre Studie

15.04.2016 18:54

Fangio bester Pilot überhaupt, Lauda nicht Top-100

Der fünffache Weltmeister Juan Manuel Fangio ist laut einer britischen Studie, die nur die fahrerischen Qualitäten berücksichtigte, der beste Formel-1-Pilot aller Zeiten. Der Argentinier führt die an der Universität Sheffield erstellte Wertung vor Alain Prost (FRA) und Fernando Alonso (ESP) an. Allerdings: Der dreifache Champion Niki Lauda schaffte es nicht einmal unter die Top-100…

Laut Andrew Bell vom Methodik-Institut der Uni Sheffield relativiert das ausgewählte Berechnungsmodell die Bedeutung des Teams bzw. des Autos. Zum Erfolg steuern laut Bell - mit wachsender Bedeutung im Lauf der Zeit - das Team 85 Prozent und der Fahrer nur 15 Prozent bei.

In der Studie finden sich weitere Ergebnisse, die zu Diskussionen Anlass geben. So rangiert etwa Christian Fittipaldi an elfter Stelle. Der Neffe des zweifachen Weltmeisters Emerson Fittipaldi (8.) hat nur 40 GP-Rennen bestritten und nur 12 Punkte geholt.

Der siebenfache Weltmeister Michael Schumacher (2000-2004 bei Ferrari) ist Neunter, unmittelbar vor Sebastian Vettel (2010-2013 bei Red Bull). Der Deutsche musste wie sein Landsmann wegen der damaligen Überlegenheit seines Rennstalls Abstriche hinnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).