Sa, 21. Oktober 2017

"Krone"-Ombudsfrau

14.04.2016 18:00

Amazon sperrt Kundenkonto mit 400 Euro Guthaben

Wegen zu vieler Rücksendungen hat Versandriese Amazon das Kundenkonto eines Tirolers unwiderruflich gesperrt. Sein dortiges Guthaben von mehr als 400 Euro schien für immer verloren. Bis sich die Ombudsfrau eingemischt hat!

Seit mehr als 15 Jahren bestellt Robert S. regelmäßig Waren über Amazon. Vor kurzem hat Amazon jedoch beschlossen, das Konto des Kunden zu sperren. Man hätte auf zwei Anfragen zu Rücksendungen keine ausreichende Begründung erhalten, während Herr S. weiterhin außergewöhnlich viele bestellte Artikel zurück geschickt hätte, ließ uns der Versandriese wissen.

Für Robert S. ist besonders ärgerlich, dass er kurz vor der Schließung seines Kontos noch Gutscheine aufgebucht hat. "Es ist ein Guthaben von rund 427 Euro entstanden. Man hat mir mitgeteilt, dass das Geld auf dem Konto bleibt, ich aber nicht zugreifen kann, da es geschlossen bleibt", wandte er sich an die Ombudsfrau.

Amazon wollte auf eine mögliche Auszahlung des Geldes vorerst nicht eingehen. Man ließ uns wissen, dass gemäß den Geschäftsbedingungen Geschenkgutscheine nicht übertragbar seien und auch nicht ausbezahlt werden könnten. Ein Kundenkonto schließen und das Guthaben behalten? Eine inakzeptable Vorgehensweise, wie die Ombudsfrau fand. Nach nochmaliger Anfrage hat sich der Online-Händler aber doch entschieden, das Geld auf Kulanzbasis an Herrn S. zu überweisen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).