Mi, 18. Oktober 2017

Royale Schützin

14.04.2016 14:49

„Herzogin Katniss“ im Einsatz!

Bei ihrem Besuch im Königreich Bhutan im Himalaya haben sich Prinz William und seine Gattin Kate als Bogenschützen versucht. Die Herzogin mühte sich britischen Medienberichten zufolge redlich, wie Katniss Everdeen in den "Hunger Games" Pfeile abzuschießen. Möglicherweise war aber auch das lange buthanesische Kleid hinderlich ...

Prinz William und Herzogin Kate besuchten am Donnerstag im Rahmen ihrer Südasienreise König Jigme Khesar Namgyal Wangchuck und Königin Jetsun Pema. Die hübsche 25-Jährige ist die Tochter eines Piloten und die jüngste Königin der Welt. Sie gilt in Asien als die "'Kate Middleton des Himalayas".

Das sportliche englische Prinzenpaar versuchte sich lachend im traditionellen bhutanesischen Bogenschießen, bei dem auf ein 145 Meter entferntes, bunt verziertes Holzbrett geschossen wird.

Obwohl William und Kate näher stehen durften, schaffte es kein Pfeil auch nur in die Nähe des Ziels, was die Herzogin herzlich zum Lachen brachte. Möglicherweise hätte die 34-Jährige aber in anderer Kleidung besser geschossen.

Die Herzogin trug ein Kleid aus einem von der bhutanesischen Weberin Kelzan Wangmo gewobenen Stoff, der extra nach London gebracht worden war, um daraus einen für das Himalayakönigreich passenden langen Rock zu schneidern. Dazu kombinierte Kate ein besticktes Designercape von "Paul and Joe".

Die Weberin bedankte sich für die Ehre in einem Videoclip, den der Kensington Palast auf Twitter veröffentlichte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).