Sa, 25. November 2017

Steirer im US-“Exil“

14.04.2016 11:09

Ulrich Ellison tourt mit neuem Album durch Europa

Mit neuem Album und gleich zwei Auszeichnungen - Live-Band des Jahres sowie Gitarrist des Jahres - tourt Ulrich Ellison gemeinsam mit seiner Band "Tribe" derzeit durch halb Europa. "Es ist die längste Tour bisher", verrät der Ausnahmegitarrist, der mit seiner Band jüngst auch an der European Blues Challenge in Italien am Start war. Am 19. April präsentiert die Band ihre neuen Werke in Wien.

Das Jahr begann für den aus Graz stammenden "Ulrich Ellison and Tribe" - das sind seine Frau Sabine (Bass), der Texaner Joel Dunhon (56) am Schlagwerk und Jan Flemming aus Köln (Keybord) - bereits höchst erfolgreich. Denn nach mittlerweile neun Jahren in der texanischen Blues-Metropole Austin zeigen nicht zuletzt die beiden jüngsten Auszeichnungen des Austin Chronicle, dass er und seine Musik mittlerweile zum festen Bestandteil der US-Bluesszene avanciert sind.

Dennoch liegt Ulrich Ellison viel daran, seiner Heimat nicht etwa den Rücken zu kehren. Das beweist er einmal mehr mit der gerade laufenden Tour, die ihn und die Band durch gleich neun europäische Länder führt. Bis 28. Mai verbreitet er, untermalt von fingerfertigen Gitarrensoli, seinen von keltischen und irischen Stilelementen inspirierten US-Blues in Italien, Schweden, der Schweiz, Deutschland, den Niederlanden, Dänemark, Norwegen, Tschechien und natürlich auch in Österreich.

Termindetails und Tickets gibts hier!

In seiner Studienstadt Wien bringt Ellison am 19. April im Reigen die Saiten zum Schwingen und hat auch gleich ein Arsenal von zwölf neuen Songs im Gepäck - fein säuberlich verpackt in dem nigelnagelneuen Album "Rise Up From The Ashes". Das aktuelle Werk sei ein besonders Organisches geworden, der Sound komme von Herzen, geschmückt mit vielen spirituellen Nuancen, gefühlvoll getränkt vom Blues...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden