Sa, 24. Februar 2018

Scanbare QR-Codes

13.04.2016 11:55

Microsoft plant benutzerfreundliche Bluescreens

Jeder Windows-Nutzer kennt es: Der PC hängt sich auf und zeigt vor dem Neustart einen blauen Bildschirm an - je nach Version mit einem traurigen Smiley oder kryptischen Codes. Was passiert ist, lässt sich daraus nur schwer ableiten - am ehesten mit einer Internetsuche mit dem Code. Diesen einzutippen, ist allerdings mühsam. QR-Codes am Bluescreen sollen es richten.

Die Idee hinter den QR-Codes am Bluescreen, die dem IT-Blog "The Next Web" zufolge in Windows implementiert werden: Statt Fehlermeldungen à la "BAD_SYSTEM_CONFIG_INFO" oder Buchstaben- und Zahlencodes abzuschreiben und im Netz nach einer Lösung zu suchen, soll man künftig nur mehr den angezeigten QR-Code mit dem Handy abfotografieren und zu einer Hilfe-Seite weitergeleitet werden.

Der Nutzer kann somit, noch während der Bluescreen angezeigt wird, mit seinem Handy nach einer Lösung suchen und diese im Idealfall gleich nach dem Neustart am PC umsetzen. Noch steht das neue QR-Feature nicht für alle Windows-Nutzer bereit, wann Microsoft es flächendeckend anbieten wird, ist noch unklar.

Fraglich bleibt auch, ob die QR-Codes präzisere Fehlerbeschreibungen als bisher liefern werden. Manch ein Fehler-Code - etwa 0x0000007B - kann alle möglichen Ursachen haben, eine Suche nach Online-Hilfe kann hier also oft auch keine Lösungen zutage fördern. Da ist es egal, ob mit dem Fehler-Code oder einem QR-Code danach gesucht wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden