Mo, 23. Oktober 2017

"Bongi" riss aus

13.04.2016 10:13

Terrier pfiff auf Pilgerweg und ließ sich taufen

Das sind die Geschichten, die das Leben schreibt: Während der "Ökumenischen Wanderung" am Sonntag im Kärntner Gegendtal, an der 400 Pilger teilnahmen, ging der West Highland Terrier "Bongi" verloren. Stundenlang suchten Pilger nach ihm - gefunden wurde er als "Ehrengast" einer Taufe in der Kirche von Feld am See.

Etwa 400 Teilnehmer waren Sonntag um fünf Uhr früh bei der Lutherrose in Feld am See losmarschiert. Es ging über Bad Kleinkirchheim, Arriach und Afritz - immer abwechselnd evangelische und katholische Kirchen besuchend. Nur kurz nach dem Start, auf der Höhe des Wegerbauern, war "Bongi" plötzlich weg. Besitzerin Veronika Gaugeler-Senitza zur "Krone": "Wir dachten, er sei nach Afritz voraus gelaufen. Doch dort war er auch nicht - und wir machten uns schon sehr große Sorgen."

Terrier feierte Gottesdienst mit
Was das Bongi-Frauerl nicht wusste: Ihr Liebling war bereits längst in guten Händen. Senior Michael Guttner, Pfarrer von Feld am See: "Wir feierten gerade eine Taufe, als der kleine weiße Hund bei der Kirchentür herein marschierte. Aber niemand wusste, wem das zutrauliche Tier gehörte." Kurzerhand wurden Leckerli und Wasser organisiert. Bongi fand inmitten der Familie des Taufkindes Aufnahme und feierte den Gottesdienst mit. Pfarrer Guttner versuchte, über die Polizei die Besitzer des eineinhalbjährigen "Westie" zu finden - vergeblich.

Happy End bei Rückkehr der Pilger
Erst am späten Nachmittag bei der Rückkehr der Pilger gab es das Happy End. Veronika Gaugeler-Senitza: "Wir hatten die Hoffnung aufgegeben. Doch als ich die Kirchentür öffnete, kam mir mein Liebling entgegen." Zusätzlich auch offiziell von Pfarrer Guttner getauft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).