So, 19. November 2017

Champions League

12.04.2016 22:37

Ronaldo-Show rettet Real: 3:0-Sieg gegen Wolfsburg

Der spanische Rekordmeister Real Madrid steht zum sechsten Mal in Folge im Semifinale der Champions League. Real bezwang den VfL Wolfsburg am Dienstagabend im Viertelfinale dank Superstar Cristiano Ronaldo, der alle Tore schoss, mit 3:0.

Die Spanier waren nach einer 0:2-Schlappe im Hinspiel in Wolfsburg unter gehörigem Druck gestanden, zogen aber mit einer souveränen Leistung den Kopf aus der Schlinge. Am Mittwoch gehen die Rückspiele der beiden übrigen Viertelfinal-Duelle Bayern München gegen Benfica Lissabon sowie FC Barcelona gegen Atletico Madrid über die Bühne. Die Halbfinal-Auslosung findet am Freitag (12 Uhr) in Nyon statt.

Real war vor eigenem Publikum von Beginn an tonangebend. Abwehrchef Sergio Ramos unterstrich die Ambitionen der Spanier, möglichst rasch in Führung zu gehen, nach fünf Minuten mit einem Kopfball an die Latte. Ein Doppelpack von Cristiano Ronaldo innerhalb von knapp eineinhalb Minuten (16., 17.) versetzte den Hoffnungen der Wolfsburger dann tatsächlich einen frühen Dämpfer. Zunächst nützte der Portugiese einen unglücklichen Abpraller in der Wolfsburger Abwehr zu einem Abstauber, anschließend konnten ihn drei Gegenspieler nach einer Ecke nicht vom platzierten Kopfball abhalten.

Warum sich Real-Trainer Zinedine Zidane trotz des Sieges derart ärgerte, dass gleich seine Hose riss, sehen Sie im folgenden Video:

Die Verschnaufpause, die der spanische Rekordmeister sich danach gönnte, lud die Deutschen zum Mitspielen ein. Real ließ den Gästen beim Spielaufbau jetzt mehr Platz, Vieirinha (27.) und Luiz Gustavo (34.) bedankten sich mit Distanzschüssen. In der 37. Minute kam Wolfsburg durch Bruno Henrique erstmals innerhalb des Strafraums zu einem Abschluss, der zur Ecke geklärt wurde. Beim Versuch von Andre Schürrle (42.) war der Winkel schon sehr spitz.

Freistoß sorgt für die Entscheidung
Nach Wiederbeginn erhöhte Real den Druck wieder, ein Kopfball von Sergio Ramos (66.) traf die Stange. Doch zehn Minuten später war es wieder Ronaldo, der bei einem direkten Freistoß offenbar eine Lücke in der Wolfsburger Mauer antizipierte und den Ball per Aufsitzer zum 3:0 ins Netz schickte. Der 31-Jährige hält nun bei 16 Treffern in dieser Champions-League-Saison.

Nach dem 2:0-Sieg im Hinspiel hätte den Wolfsburgern nun bereits ein Tor zum Weiterkommen gereicht, dazu kam es jedoch nicht mehr. Real drehte im Bernabeu-Stadion zum 23. Mal in einem K.o.-Duell im Europacup einen Rückstand aus dem Hinspiel.

Ronaldo in ewiger CL-Torschützenliste zehn Treffer vor Messi
Durch seine Gala-Vorstellung mit drei Toren hat Ronaldo seine Torausbeute in der Champions League auf 93 Treffer erhöht und liegt nun in der ewigen Schützenliste bereits zehn Treffer vor dem Argentinier Lionel Messi. Der Angreifer vom FC Barcelona ist am Mittwochabend im Viertelfinale gegen Atletico Madrid im Einsatz.

UEFA Champions League, Viertelfinal-Rückspiele:
Real Madrid - Wolfsburg 3:0 (2:0)
Bernabeu-Stadion, SR Kassai (HUN)
Tore: Ronaldo (16., 17., 77.)
Hinspiel 0:2 - Real mit dem Gesamtscore von 3:2 weiter

Manchester City - Paris SG 1:0 (0:0) zum Bericht
Manchester-Stadion, SR Carballo (ESP)
Tor: De Bruyne (76.)
Anm.: Agüero (ManCity) verschießt in der 30. Minute einen Elfmeter
Hinspiel 2:2 - Manchester City mit dem Gesamtscore von 3:2 weiter

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden