Sa, 25. November 2017

Garcia-Lopez paniert

12.04.2016 16:56

Roger Federer meldet sich bärenstark zurück

Roger Federer ist zurück - und wie! Nach zweimonatiger Verletzungspause gab der Schweizer am Dienstag beim Masters-1000-Turnier in Monte Carlo sein Comeback und ließ dabei in Runde zwei gegen den Spanier Guillermo Garcia-Lopez nichts anbrennen: Federer gewann 6:3, 6:4.

Federer präsentierte sich sehr spielfreudig und körperlich topfit. Sein Sieg war nie ernsthaft in Gefahr, auch wenn er beim Stand von 5:2 im zweiten Satz seinen Aufschlag abgeben musste. Der Schweizer hatte in der ersten Runde ein Freilos gehabt, Garcia-Lopez hatte den Brasilianer Thomaz Bellucci besiegt.

Für Federer war es der erste Auftritt seit seiner Niederlage im Halbfinale der Australian-Open Ende Jänner gegen Novak Djokovic. Die Meniskus-Verletzung, die zur ersten Operation in seiner 18 Jahre andauernden Profi-Karriere geführt hatte, hatte sich Federer aber am Tag danach beim Einlassen eines Bades für seine Zwillingstöchter zugezogen. Ende März verhinderte eine Magen-Darm-Grippe ein früheres Comeback in Miami.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden