Di, 21. November 2017

Tor-Geheimnis?

12.04.2016 13:47

Kein Schusstraining für Leicester-Stürmer Vardy

Leicester Citys Torjäger Jamie Vardy hebt seine Tore für die Ligaspiele auf. Wie der Stürmer verriet, lässt ihn Trainer Claudio Ranieri in Schusstrainings großteils pausieren. "Ich bekomme nicht viele Chancen, an meinem Abschluss zu arbeiten. Wenn Schussübungen sind, schickt mich der Boss normalerweise in die Kabine", wurde Vardy am Dienstag in englischen Zeitungen zitiert.

"Wenn es bedeutet, dass ich mir die Tore für die Spiele aufhebe, mache ich das gerne weiter", scherzte Englands Teamstürmer. Auch dank 21 Saisontoren von Vardy darf Leicester auf den ersten Meistertitel im Oberhaus hoffen. Die "Foxes" mit Christian Fuchs führen fünf Runden vor Schluss mit sieben Punkten Vorsprung die Tabelle der Premier League an. Beim 2:0 gegen Sunderland am Wochenende erzielte Vardy beide Tore.

Ticket-Hype: 15.000 Pfund für letztes Heimspiel
Leicester City muss noch drei von fünf Partien gewinnen, um den Meistertitel der Premier League zu holen - schon jetzt schießen die Ticketpreise in schwindelerregende Höhen. Für das letzte Heimspiel am 7. Mai gegen Everton werden auf inoffiziellen Webseiten zwei Tickets für 15.000 Pfund (gut 18.700 Euro) angeboten, berichtete der Sender BBC. Im offiziellen Ticketverkauf heißt es "sold out". Es heißt, der Verein wolle gegen überhöhte Preise vorgehen. Leicester City ist die große Überraschung der laufenden englischen Fußballsaison.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden