Mi, 21. Februar 2018

In Deutschland

12.04.2016 12:51

Polizei befreite gefesselte Katzen aus Kofferraum

Die Polizei in Hessen hat zwei gefesselte Katzen aus einem Kofferraum befreit. Die Tiere seien mit Kabelbindern und Klebeband festgebunden worden, teilten die Beamten am Dienstag mit.

Einer Zeugin war das Auto schon am Freitag im mittelhessischen Sinn aufgefallen. Die alarmierten Polizisten entdeckten und befreiten dann die verletzten Katzen.

Als der 27 Jahre alte Besitzer auftauchte, habe er zugegeben, die Tiere verschnürt zu haben. Begründung: Er sei mit den Katzen überfordert gewesen und habe sich nicht anders zu helfen gewusst. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Katzen kamen ins Tierheim.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).