Di, 21. November 2017

Packt über Job aus

13.04.2016 06:00

Alessandra Ambrosio: So heftig ist Druck auf Engel

Vor wenigen Tagen sorgte ein Interview mit Ex-Model-Engel Erin Heatherton für Aufsehen. Die fesche Blondine verriet, Victoria's Secret habe sie depressiv gemacht, weil man ihr gesagt habe, sie sei zu dick. Jetzt packt mit Alessandra Ambrosio eine weitere Dessous-Beauty aus und erzählt von Diät-Druck und der immensen Aufgabe, stets perfekt aussehen zu müssen.

Mit ihren 35 Jahren und nach zwei Geburten zählt Alessandra Ambrosio immer noch zu den bekanntesten Gesichtern des Dessous-Labels Victoria's Secret - und das liegt nicht zuletzt daran, dass die Brasilianerin es mit ihren jüngeren Kolleginnen noch locker aufnehmen kann. Dennoch verrät die Schöne jetzt in einem Interview mit dem Magazin "Edit", dass ihr Job ihr unglaublich viel abverlange. Der Druck, stets perfekt auszusehen und einen sexy Körper zu haben, sei immens, so Ambrosio.

Besonders hart sei es aber gewesen, als sie nach ihren Schwangerschaften wieder in Form kommen musste. Denn zwischen der Geburt ihrer Tochter Anja und der berühmten Victoria's-Secret-Show lagen nur drei Monate. Drei Monate, in denen sich Ambrosio jedes überschüssige Babykilo wegtrainieren musste. Und dafür habe sie ihren Körper an seine Grenzen gebracht, erinnert sich das Model zurück. Nur dank eines täglichen straffen Trainingsprogramms und einer strengen Diät habe sie das Ziel auch erreicht. "Das könnte ich nicht noch einmal machen", gesteht Alessandra Ambrosio im Interview.

Aber auch sonst belaste die Arbeit als Model-Engel psychisch und physisch, so die brünette Schönheit weiter. "Es ist so stressig vor der Victoria's-Secret-Show. Es liegt so viel Druck auf uns allen - nicht nur in Sachen Form. Die Energie wird dir ausgesaugt, deshalb gehe ich danach am liebsten die ganze Nacht tanzen." Denn neben der Tatsache, dass sie nach der Show endlich wieder essen dürfe, sei auch die Anspannung, die endlich wegfalle, befreiend. "Es geht darum, jung zu sein, normal und wieder sorgenfrei."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden