So, 18. Februar 2018

Bugatti geschlagen?

11.04.2016 22:30

427,4 km/h: Hennesseys Weltrekord für Cabrios

Der Hennessey Venom GT Spyder hat den Rekord für das schnellste Cabrio der Welt aufgestellt - mit 427,4 km/h. Allerdings hält der Rekord nicht den strengen Regeln des Guinness Buchs stand - dazu hätte es noch eine Bestätigungsfahrt in der Gegenrichtung gebraucht.

Daher hat Hennessey jetzt zwar ein bestätigtes Höchsttempo, aber eigentlich nicht den Sieg gegen den Konkurrenten Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse, der im Jahr 2013 Guinness-bestätigte 408,83 km/h gefahren ist.

Bestätigt wurde die aktuelle Rekordfahrt nach Angaben des Herstellers mit Racelogic-Technik überwacht und vom technischen Direktor der Firma bestätigt. Warum man sich nicht den Guinness-Regularien unterwerfen wollte, bleibt dahingestellt.

Schon die letzte Rekordfahrt, die Hennessey unternommen hat, ist mit dem gleichen Makel behaftet: 2014 wurde der geschlossene Hennessey Venom GT mit 435,31 km/h gemessen, aber nicht von der Guinness-Redaktion bestätigt - daher gilt der Bugatti Veyron Super Sport mit 431,072 km/h weiterhin als das schnellste Serienauto. Das Guinness Buch hat eben einen quasi-offiziellen Status. Und es erscheint ja auch sinnvoll, eine solche Fahrt in der Gegenrichtung zu bestätigen. Dadurch kann man eventuelle Höhendifferenzen ebenso nivellieren wie möglichen Rückenwind. Außerdem kann man gleich zeigen, dass die Technik diese Belastung zweimal aushält.

Cabrio mit 1471 PS
Der neue Rekordhalter (oder auch Nicht-Rekordhalter) wird von einem 7-Liter-Biturbo-V8 angetrieben, der 1471 PS leistet und bei 4200/min mächtige 1745 Nm Drehmoment bietet. Die Kraft geht über ein manuelles Sechsganggetriebe an die Hinterachse. Der Hennessey Venom GT ist in 2,5 Sekunden auf 100 km/h und soll 200 Meilen pro Stunde (also 320 km/h) in 13 Sekunden schaffen.

Der Rekordfahrer war Brian Smith, seines Zeichens Leiter der Ford Performance Racing School.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden