Sa, 26. Mai 2018

"MTV Movie Awards"

11.04.2016 10:07

Hingucker: Alexander Skarsgard in Unterhosen

"True Blood"-Hottie und Neo-"Tarzan" Alexander Skarsgard sorgt nach den diesjährigen "MTV Movie Awards" für mehr Gesprächsstoff als der Gewinner für den besten Film, den er verkündet hat. In Unterhosen, Hemd und Sakko!

Eigentlich ist der 39-jährige schwedische Schauspieler ja derzeit bei den Fans mit Aufnahmen seines überaus ansehnlichen Oberkörpers als Hauptdarsteller im neuen "Tarzan"-Film für Schnappatmung verantwortlich. Für die spaßige "MTV Movie Awards"-Verleihung hat der Star aber darauf verzichtet, diesen zu zeigen. Nicht, weil er es nicht vorgehabt hätte, sondern, weil ein anderer ihm dabei schon zuvorgekommen ist: Zac Efron. Der hatte sich vor zwei Jahren oben ohne gezeigt.

"Keine Hosen. Ich, Tarzan! Muss den Fans ein wenig Haut zeigen", erklärte Skarsgard bei seinem Auftritt dem Publikum und entschuldigte sich: "Ich wollte mit ohne Hemd kommen, aber dann hat mir jemand erzählt, dass Zac Efron das schon vor zwei Jahren gemacht hat." Deshalb habe er sich für Sakko und Unterhosen entschieden. Dies sei ebenso sexy, habe aber "mehr Klasse" und sei "niveauvoller".

"Star Wars" räumte bei MTV Movie Awards ab
Gemeinsam mit dem Schauspieler Samuel L. Jackson verkündete Skarsgard dann den Preisträger für den besten Film: "Star Wars: Das Erwachen der Macht". Kultig: Das ganze Publikum wedelte mit roten und blauen Laserschwertern, um Regisseur J. J. Abrams und Darstellerin Daisy Ridley, die gemeinsam auf die Bühne kamen, zu feiern.

"Es ist eine unglaubliche Ehre, Teil der "Star Wars"-Saga zu sein, und diese Auszeichnung zu bekommen, ist wahnsinnig erfreulich", sagte Abrams. Zudem wurde Darstellerin Daisy Ridley für die "beste Durchbruchsperformance" ausgezeichnet und Adam Driver als "bester Bösewicht".

Schauspielerin Charlize Theron gewann den Preis in Form eines goldenen Popcornbechers als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in dem Action-Spektakel "Mad Max: Fury Road". "Ich habe goldenes Popcorn bekommen", jubelte Theron, die im schwarzen Spitzenkleid erschienen war. Leonardo DiCaprio wurde für seine Rolle in "The Revenant - Der Rückkehrer" bester Hauptdarsteller, nahm seinen Preis aber nicht persönlich entgegen.

Chris Pratt gewann die Auszeichnung für die "beste Action-Performance" in dem Film "Jurassic World". "Wow, das ist so eine Ehre, diesen Preis zu bekommen", sagte der Schauspieler. "Besonders in dieser Kategorie, da wird ein Traum wahr." Kollege Ryan Reynolds bekam für seine Rolle in "Deadpool" gleich zweimal goldenes Popcorn - für die "beste Comedy-Performance" und gemeinsam mit Ed Skrein für den "besten Kampf".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden