Mo, 20. November 2017

Verletzter Marko

11.04.2016 09:07

Ohne Arnautovic gibt es nur Katzenjammer bei Stoke

Ohne Marko Arnautovic ist Stoke City nur halb so viel wert! Der österreichische Star des Premiere-League-Klubs fehlte gegen Liverpool verletzt und prompt setzte es eine 1:4-Pleite. Damit rutschte man auch in der Tabelle hinter die "Reds" auf Platz neun zurück. Und die Fans jammerten: "Wir vermissen dich, Marko, komm bald zurück!"

Trainer Mark Hughes sagte auf Reporterfragen das, was sich viele Fans nach der 1:4-Pleite dachten: "Natürlich fehlt uns ein Spieler wie Arnautovic besonders. Seine Impulse brauchen wir einfach im Spiel."

Teamstar hatte sich Knie verdreht
Warum der Österreicher derzeit fehlt: Beim 2:2 gegen Swansea hat er sich das Knie verdreht und ein Einsatz gegen Liverpool wäre zu früh gekommen. Ein Tackling gegen ihn ist Marko zum Verhängnis geworden. Spätestens gegen Tottenham soll er aber wieder dabei sein. Und dann können auch die Stoke-Fans und Trainer Hughes wohl wieder ruhiger schlafen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden