So, 19. November 2017

Wie Tyson-Holyfield

10.04.2016 20:06

Megaskandal! Linzer Boxer beißt Gegner ins Ohr

Als "Boxkampf mit Biss" wird das Duell zwischen dem Österreicher Astrit Klimenta und seinem serbischen Gegner Andrej Pesic bei der Münchner Box-Nacht wohl in die Sportgeschichte eingehen. Denn so wie Box-Legende Mike Tyson 1997 Evander Holyfield ein Stück vom Ohr abbiss, versuchte nun auch der Linzer, seinen Gegner derart unsportlich zu überrumpeln.

Vor knapp 20 Jahren endete der Schwergewichts-WM-Kampf in Las Vegas mit einem der größten Skandale der Box-Geschichte: Tyson hatte wie ein Hai seinem Gegner ein 2,5 Zentimeter langes Stück Fleisch aus dem Ohr gerissen! Am Wochenende sorgte nun der 24-jährige Cruiser-Gewichtler (Sportler bis 90,7 Kilo Kampfgewicht) Klimenta für einen ähnlichen Eklat.

Statt kräftig zuzuschlagen, verließ sich der Linzer bereits in der zweiten Runde seines Kampfs in München auf seine scharfen Zähne und biss seinem Kontrahenten in das linke Ohr.

Im darauffolgenden Tumult kassierte der Trainer des Opfers, Alexander Petkovic, auch noch eine rechte Gerade. Worauf der 35-Jährige sich mit einer donnernden Linken beim rot-weiß-roten Beißer revanchierte. Der Oberösterreicher wurde disqualifiziert, ihm droht nun eine lange Sperre. Klimenta schaffte es damit in der deutschen "Bild"-Zeitung zu einer Schlagzeile: "Ösi beißt Gegner! Der Trainer knockt ihn aus"...

Via Facebook rechtfertigte sich der Linzer Boxer so:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden