Mo, 23. Oktober 2017

Streit endet blutig

10.04.2016 12:29

Wien: Ehepaar nach Messerstecherei schwer verletzt

Blutiger Ehestreit in Wien: Zwei Eheleute haben einander am Sonntagvormittag im Bezirk Meidling mit einem Küchenmesser gegenseitig schwere Verletzungen zugefügt. Der 61-jährige offenbar aus der Türkei stammende Mann befand sich in Lebensgefahr. Seine ebenfalls schwer verletzte 34-jährige Frau wurde von Passanten dabei beobachtet, wie sie mit ihrem vierjährigen Sohn über das Fenster aus der im Erdgeschoß liegenden Wohnung floh. Das Kind blieb unverletzt.

Das Paar, das seit etwa einem Jahr verheiratet ist, war laut Polizei in der Früh in seiner Wohnung in der Erlgasse in Streit geraten. Gegen 9.20 Uhr eskalierte die Auseinandersetzung: Mit einem Küchenmesser fügten die Eheleute einander schwere Stichverletzungen zu, die 34-Jährige etwa habe mehrere Einstiche an der Brust und am Bauch erlitten, wie Polizeisprecher Thomas Keiblinger mitteilte.

Mit Sohn aus Fenster geklettert
Passanten hörten Schreie und sahen dann die Frau, als diese mit ihrem kleinen Sohn im Arm aus dem Fenster kletterte bzw. sprang. Die Rettungskräfte kümmerten sich um die Erstversorgung der beiden Schwerverletzten und brachten sie im Anschluss ins Krankenhaus. Der Vierjährige wurde währenddessen von Polizisten betreut, ehe sich das Jugendamt des kleinen Buben annahm. Die Tatwaffe konnte sichergestellt werden. Die Ermittlungen laufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).