Mo, 28. Mai 2018

Echt gefährlich

09.04.2016 18:22

Warum Winterreifen im Sommer keine gute Idee sind

Eigentlich klingt es nach einer guten Idee: die alten Winterreifen einfach im Sommer runterfahren. Weil's ja eh wurscht ist. Weit gefehlt. Winterreifen sind auf trockener, warmer Straße ein Sicherheitsrisiko.

Winterreifen sind mit ihrer weichen Laufflächenmischung nicht auf warme Temperaturen ausgelegt und haben deswegen eine schlechtere Haftung. Wird es wärmer, weicht ihr Gummi auf, reibt schnell ab und die Bremsleistung lässt deutlich nach. ADAC-Winterreifentests haben gezeigt, dass sich deren Bremsweg aus 100 km/h im Sommer um ganze 16 Meter verlängern kann. Erhitzt sich der Reifen etwa durch starke Belastungen zusätzlich, können die Winterreifen an den Seitenwänden beschädigt werden oder sich gar Teile der Lauffläche lösen.

Auch der Spareffekt an sich ist fraglich: "Bei warmen Wetter steigt der Kraftstoffverbrauch bei Winterreifen um bis zu 15 Prozent", sagt etwa Thierry Delesalle vom Online-Händler ReifenDirekt.de.

Winterreifen haben in der Lauffläche eine sehr weiche Gummimischung, die bei kalten Temperaturen und auf vereisten Untergründen bessere Straßenhaftung ermöglicht. Sie verfügen über 2.000 Lamellen in ihrem Profil, um eine gute Verzahnung mit Schnee zu gewährleisten. Um möglichst viele Lamellen unterzubringen, haben Winterreifen-Profile einen vergleichsweise hohen Positiv-Anteil. Oder umgekehrt: weniger Rillen als Sommerreifen.

"Sommerreifen haben eine härtere Mischung, die bei Temperaturen ab sieben Grad aufwärts einen geringeren Rollwiderstand ermöglicht", erklärt Julia Sandor, Inhaberin von reifensuchmaschine.de. Deshalb nutzen sie sich deutlich weniger ab und sind spritsparender. Anstelle von Lamellen weisen sie kompakte Profilblöcke auf. Damit verfügen sie über eine höhere Fahrstabilität und bieten insbesondere bei Kurvenfahrten höhere Sicherheitsreserven. Die härtere Mischung und die kompakten Profilblöcke ermöglichen im Sommer deutlich kürzere Bremswege als Winterreifen.

Außerdem können Sommerreifen dank des höheren Negativ-Anteils in der Lauffläche mehr Wasser aufnehmen und ableiten und verfügen damit über bessere Aquaplaningeigenschaften.

Also besser auf Sommerreifen wechseln - und zum Sparen Preise vergleichen. Spätestens jetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden