Sa, 24. Februar 2018

Augen offen halten:

09.04.2016 15:40

Hacker-Angriffe und Cybercrime

Derzeit sind in Kärnten offenbar nicht nur Privatpersonen im Visier von Cyber-Kriminellen, sondern auch immer mehr Unternehmen. Erst am Dienstag infizierten Hacker, wie berichtet, einen Völkermarkter Betrieb mit einer Schadsoftware und legten so die Produktion lahm. Gemeinsam mit IT-Ermittlern der Polizei zeigt die "Krone", wie man sich vor Hacker-Angriffen schützen kann.

Ob man es glaubt oder nicht, die Gefahr, Opfer eines Cyber-Angriffes zu werden, ist in der heutigen Zeit selbst in Kärnten allgegenwärtig. Österreichweit soll sich der jährliche Schaden durch Online-Kriminalität sogar auf mehrere Millionen Euro belaufen. Die Methoden der Hacker werden dabei immer gerissener und gehen von klassischen Phishing-Mails, bei denen Passwörter und Bankdaten ausspioniert werden, bis hin zu Angriffen mit dem Hacker-Virus Locky, der sämtliche Daten auf Rechnern verschlüsselt und dadurch sogar Totalausfälle bei Unternehmen hervorrufen kann.

"Neben der Verwendung einer aktuellen Virenschutzsoftware und dem ständigen Anfertigen von Sicherheitskopien wichtiger Daten rate ich eindringlich dazu, verdächtige Mails einfach nicht zu öffnen", sagt IT-Ermittler Christian Baumgartner: "Denn heute stellen selbst Spamfilter keine Hürde mehr für Hacker dar."

Daher sollte man stets aufmerksam beim Mails-Checken sein - vor allem, wenn man gefälschte Nachrichten, die scheinbar von einer Bank oder einer sonstigen Einrichtung verschickt wären, bekommt. "Sie dienen nur dazu, sensible Kontodaten und Passwörter auszuspionieren", so der Experte, der außerdem dazu rät, stets den Browser zu aktualisieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden