Mo, 20. November 2017

Barcelona-Star

08.04.2016 21:07

Schwere Vorwürfe: „Suarez hat psychische Probleme“

Schwere Vorwürfe gegen Barcelona-Star Luis Suarez! Sein ehemaliger Berater, Daniel Fonseca, schimpft in einem Radio-Interview über den Torjäger: "Suarez hat psychische Probleme!" Im Video oben sehen Sie die Highlights des Clasicos am vergangenen Liga-Wochenende, das Suarez mit Barcelona 1:2 verlor.

Fonseca gegenüber "Radio 1010": "Suarez ist ein Feigling. Er lügt, weil er ein Kind ist, das psychische Probleme hat. Deshalb geht er auch zum Psychologen - aber der hilft ihm nicht so, wie er es sich das wünschen würde." Harte Worte gegen einen der wohl besten Stürmer in Europa. Auslöser dafür war ein Interview, in dem Suarez behauptet hat, dass Fonseca ihm noch 20 Prozent eines früheren Transfers schuldet.

Diese Anschuldigungen ließ sich sein ehemaliger Berater nicht gefallen: "Er sollte vielleicht seinen Psychologen wechseln oder gleich einen Psychiater aufsuchen. Um zu zählen braucht man nämlich zwei Finger. Dieses Kind weiß doch nicht einmal, wie man zählt."

Bereits bei der WM 2014 musste sich Suarez den Vorwurf gefallen lassen, dass er geistige Probleme hat. Mit einem Biss gegen den italienischen Verteidiger Giorgio Chiellini sorgte er damals für Aufsehen. Auf Nationalteam-Ebene wurde der Torjäger daraufhin für neun Pflichtspiele gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden