So, 19. November 2017

Beach-Volleyball

08.04.2016 20:31

Huber/Seidl verlieren Doha-Finale gegen EM-Zweite

Alexander Huber und Robin Seidl haben ihr erstes Finale auf der Beach-Volleyball-World-Tour verloren. Die Kärntner mussten sich den EM-Zweiten Alex Ranghieri und Adrian Carambula aus Italien am Freitag im Endspiel der Katar Open in Doha mit 0:2 (-17,-19) geschlagen geben.

Huber/Seidl durften sich beim mit 75.000 Dollar dotierten Turnier dennoch über ihr bisher bestes Ergebnis auf der World Tour freuen. Bis dahin war das ein dritter Platz 2013 in Fuzhou gewesen. Im selben Jahr hatte Österreichs Nummer-zwei-Duo auch beim Grand Slam in Den Haag das Halbfinale erreicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden