Mi, 23. Mai 2018

Neuer TV-Deal

08.04.2016 11:16

EBEL-Spiele künftig auch auf Sky Österreich

Die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) geht mit ServusTV und Sky Österreich in eine gemeinsame Zukunft. ServusTV zeigt weiterhin EBEL-Livespiele exklusiv im österreichischen Free-TV, zusätzlich überträgt Sky nach sechs Jahren Pause ab der kommenden Saison 2016/17 wieder EBEL-Partien live im heimischen Bezahlfernsehen. "Die neuen Verträge gelten für bis zu fünf Jahre", teilte die EBEL am Freitag mit.

Durch die "erhöhte Live-Präsenz in Zukunft" hofft Liga-Präsident Peter Mennel, "noch mehr Fans in die Hallen zu bekommen" und "den Stellenwert des Eishockeysports weiter zu heben". ServusTV wird pro Saison über 40 Partien live zeigen, Sky als Hostbroadcaster sogar mehr als 50, den Großteil davon exklusiv.

ServusTV sicherte sich die EBEL-Übertragungsrechte für drei Spielzeiten plus Option auf zwei weitere Jahre. Die Vereinbarung beinhaltet neben den Free-TV-Rechten auch umfangreiche Online-Rechte wie Live-Stream oder Highlight-Clips unter www.servustv.com. Der Vertrag mit Sky läuft über fünf Jahre. Der Pay-TV-Sender hatte bereits von 2003 bis 2010 EBEL-Spiele übertragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Kriminal-Statistik
Krawall-Klub Rapid: Anzeigen haben sich verdoppelt
Fußball National
Vincenzo Iaquinta
Mafia-Klage! Weltmeister soll sechs Jahre bekommen
Fußball International
„Uns fehlen die Worte“
RB-Boykott: Dortmund-Spende für Austria Salzburg
Fußball International
Finanzverstöße
Milan droht Ausschluss aus der Europa League
Fußball International
Mit Spannung erwartet
Serena Williams: Comeback bei French Open
Tennis
Dreijahresvertrag
Bundesliga-Transfer: Innsbruck holt Japaner Zaizen
Fußball National
Ex-PSG-Coach
Wenger-Nachfolger fix: Emery neuer Arsenal-Trainer
Fußball International
Wilde Spekulationen
Neymar-Wechsel zu Real? Jetzt äußert sich Ronaldo
Fußball International

Für den Newsletter anmelden