So, 22. Oktober 2017

61. Song Contest

08.04.2016 09:45

Zoe geht mit Startnummer 12 ins erste Semifinale

Die 12 ist es geworden: Mit dieser Startnummer wird sich die österreichische Sängerin Zoe am 10. Mai anschicken, um im ersten Semifinale des diesjährigen, 61. Eurovision Song Contests zu bestehen. Die Musikerin kämpft darin mit 17 weiteren Kandidaten um eines von zehn Tickets für das große Finale. Dieses geht am 14. Mai in der Stockholmer Globe Arena über die Bühne.

Die 19-jährige Zoe tritt mit dem französischsprachigen Popsong "Loin d'ici" an. Die Entscheidung darüber, in welchem Semifinale Österreich an den Start gehen wird, fiel bereits Anfang des Jahres.

Nachdem mittlerweile alle Kandidaten mit ihren Songs fixiert wurden, ist die endgültige Startreihenfolge aufgrund dramaturgischer Kriterien bestimmt worden. "Mein Ziel ist es, jedem Song den größten Raum zu geben, um ihn durch die umrahmenden Stücke herausstechen und für drei Minuten glänzen zu lassen", wird ESC-Produzent Christer Björkman auf der offiziellen Webseite des Wettbewerbs zitiert.

Insgesamt treten im ersten und zweiten Semifinale 37 Acts an, um einen von 20 Plätzen im großen Finale zu ergattern. Dort treffen sie auf die fix qualifizierten Nationen Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien sowie Veranstalter Schweden.

1. Semifinale (10. Mai):

1. Finnland
2. Griechenland
3. Moldawien (Republik Moldau)
4. Ungarn
5. Kroatien
6. Niederlande
7. Armenien
8. San Marino
9. Russland
10. Tschechien
11. Zypern
12. Österreich
13. Estland
14. Aserbaidschan
15. Montenegro
16. Island
17. Bosnien-Herzegowina
18. Malta

2. Semifinale (12. Mai):

1. Lettland
2. Polen
3. Schweiz
4. Israel
5. Weißrussland
6. Serbien
7. Irland
8. Mazedonien
9. Litauen
10. Australien
11. Slowenien
12. Rumänien
13. Bulgarien
14. Dänemark
15. Ukraine
16. Norwegen
17. Georgien
18. Albanien
19. Belgien

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).