Mi, 22. November 2017

Danke für den Erfolg

07.04.2016 17:26

Eine ehrliche Linie - keine Lügereien!

Nächster Anruf - und wieder ist einer dieser gut bezahlten Polit-Lobbyisten am iPhone: "Die Frau Griss macht... Ja, sogar ein Mail gibt's davon. Das geht doch gar nicht, oder?" Ein Branchenkollege dieses Dirty-Campaigning-Profis meldet sich zwei Tage später: "Der Van der Bellen. Ts, ts, ts - ganz schlimm. Aber von mir hast das natürlich nicht."

Dann steigt natürlich die Spannung, bei welchen Medien die zwei Herrschaften doch noch Erfolg hatten. Siehe da: bei einem Gratisblatt, dann noch bei einer "Qualitätszeitung" - und irgendwann auch bei einer bunten Illustrierten.

Dieser kurze Blick in den Gruselkeller des aktuellen Bundespräsidentenwahlkampfs zeigt: Wir von krone.at halten uns aus den Drecksgeschichten raus, wir bleiben weiter auf unserer bewährten und ehrlichen Linie.

Auch diese Haltung brachte uns jetzt den Platz 1 unter den Einzelangeboten (ÖWA Plus 2015-IV): Wir schreiben selbstverständlich weiterhin, wie diverse Lügengebäude über die angeblichen Vorteile der Asyl-Wellen zerbröseln. Wir beleuchten die massiven Probleme (nicht "Herausforderungen") bei den herzigen Integrationsversuchen Hunderttausender Moslems in eine christlich geprägte, liberale, aufgeklärte Wertegemeinschaft.

Aber wir berichten auch über gravierende Fälle von Sozialmissbrauch (auch wenn ein willkürlich zusammengewürfelter "Presserat" genau das unterbinden will). Wir kritisieren jede erkennbare Steuergeldverschwendung und wir bringen knallharte Rechnungshofberichte. Absolut angstfrei.

krone.at wird sich auch in Zukunft deutlich von jenen Mitbewerbern unterscheiden, die fast täglich ihre Linie ändern, die beharrlich die aktuellen Bedrohungen Europas weglügen - oder ihre Leser ständig belehren wollen. Tanit Koch, die Chefredakteurin der "Bild", sagte jetzt dazu (und sie spricht mir damit aus dem Herzen): "Wir haben als Journalisten keinen Erziehungsauftrag."

Für den sensationellen Erfolg von krone.at möchte ich mich hier beim ganzen Team bedanken - beim stets cool bleibenden, ausgezeichneten Chef vom Dienst, Martin Kallinger, beim großartigen Chronik- und Politik-Team genauso wie bei unseren tollen Sport-Journalisten unter Max Mahdalik, bei den Society-Ladys, bei unseren Digital- und Medien-Experten, beim krone.tv-Team, selbstverständlich auch bei der jungen pfiffigen City4U-Crew, bei unseren Grafikern, Social-Media-Kollegen um Paul Tikal und dem ganzen Office: Danke.

Richard Schmitt, Chefredakteur Krone Multimedia

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden