Sa, 17. Februar 2018

Direktvermarkter

06.04.2016 17:01

Guat - Frisch - Kärntnerisch

Walter Skant veredelt im Lavanttal Birnen, Äpfel, Zwetschken, Kirschen

Wenn schon das Lavanttal ein kleines Paradies ist, so gilt das ganz besonders für den Hof von Walter Skant in Reideben bei Wolfsberg. Jetzt im Frühjahr versinkt das Haus in einem Meer blühender Obstbäume. Schafe, Hühner, ein Esel und eine neugierige Katze empfangen die Besucher.

Auf seinen Streuobst-Wiesen zieht Skant Äpfel, Birnen, Kirschen und Zwetschken. Verarbeitet wird generell alles sortenrein. Das betrifft nicht nur die einzelnen Obstsorten, auch innerhalb der gleichen Art wird differenziert. Wie etwa bei den Äpfeln: Hier wachsen Kronprinz Rudolf, Jonathan, Bonapfel und Lavanttaler Banane.

Wobei die oft gemeinsam auf dem selben Baum zu finden sind. "Früher wurden für den Mischmost drei, vier Sorten auf einem Baum aufgepropft", berichtet Skant. "Jetzt muss ich jede Sorte extra pflücken." Eine Heidenarbeit, die sich aber auszahlt: Skant hat schon etliche Auszeichnungen. Und eines hat er gelernt: "Es ist zwar immer derselbe Baum, aber das Ergebnis ist immer unterschiedlich. Ob der Sommer warm oder verregnet war, merkt man tatsächlich am Produkt."

Die Obsternte wird zu Säften, Most, Apfelwein, Essig - "Ein Genuss- und kein Säuerungmittel!" - und diversen Bränden verarbeitet. Weiters gibt es Nuss-, Johannisbeer- und Himbeerlikör.

"Unser Aufhänger ist der sortenreine Apfelwein", berichtet Skant. Dessen Herstellung ist aufwändig: Nach dem Pressen dauert die Vergärung rund zehn Tage: "Dann wird der Apfelwein gefiltert, geprüft und wenn die Weinbauschule Eisenstadt ihr o.k. gibt, können wir ihn abfüllen."

Walter Skant, Reideben 8, Wolfsberg; ab Hof-Verkauf nach telefonischer Vereinbarung:

0664 / 411 66 66; Zustellung möglich; Produkte sind auch im Bauernladen der Galerie Zogglhof (Mostbarkeiten) in St. Paul / Lav. erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden