Mo, 19. Februar 2018

American Football

06.04.2016 08:40

Twitter sichert sich NFL-Streamingrechte

Touchdown für Twitter in den USA: Der Kurznachrichtendienst wird künftig Spiele der National Football League per Livestream übertragen. Der Kurznachrichtendienst erwarb die Rechte für zehn der Donnerstagsspiele und setzte sich damit gegen namhafte Konkurrenten wie den Online-Riesen Amazon und den Telekommunikationsanbieter Verizon durch.

Ein Preis wurde zunächst nicht offiziell genannt. Nach Informationen des Technologieblogs "Recode" kam Twitter jedoch mit insgesamt weniger als zehn Millionen Dollar (8,8 Millionen Euro) für die zehn Donnerstags-Spiele extrem günstig davon. Im vergangenen Jahr soll Yahoo 20 Millionen Dollar (17,6 Millionen Euro) für die testweise Online-Übertragung einer NFL-Begegnung bezahlt haben. Und die TV-Rechte für die Donnerstagsspiele kosteten die US-Sender CBS und NBC insgesamt 450 Millionen Dollar (395,4 Millionen Euro). Allerdings ist ein großer Unterschied, dass sie die Anzeigen im Umfeld der Übertragungen komplett vermarkten dürfen und Twitter nur einen Teil davon.

Auf der Suche nach neuen Nutzern
Die Übertragungen könnten für Twitter eine Gelegenheit sein, mehr Internetnutzer anzulocken und ihnen eine Plattform zum Kommentieren des Geschehens zu bieten. Der Zufluss neuer Mitglieder bei dem Dienst ebbte zuletzt ab, im vergangenen Quartal gab es erstmals einen Rückgang bei der Zahl aktiver Nutzer. Der Aktienkurs fiel seit seinem Höhepunkt im Dezember 2013, kurz nach dem Börsengang, um rund 80 Prozent. Unternehmenschef Jack Dorsey hatte deshalb im Februar angekündigt, Twitter werde sich in diesem Jahr "auf das konzentrieren, was wir am besten können: live".

Auch Facebook soll sich zeitweise für die Spiele der NFL am Donnerstag interessiert haben - dann aber aus dem Bieterwettstreit ausgestiegen sein. Twitter hat bereits eine Infrastruktur für Video-Übertragungen von seinem Livestreaming-Dienst Periscope. Die NFL-Spiele dürften aber weitere Investitionen in die technische Plattform erfordern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden