Sa, 18. November 2017

Münchner Ambitionen

05.04.2016 12:13

Guardiola kontert Sammer: „Alle wollen das Triple“

Beim deutschen Rekordmeister Bayern München scheinen sich nicht alle einig zu sein. Vor wenigen Wochen meinte Uli Hoeneß, dass Guardiola sich mit dem Triple aus München verabschieden will. Daraufhin platzte Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer der Kragen: "Das ist dummes Zeug. Die Meisterschaft hat höchste Priorität!" Nun stellt Coach Pep Guardiola klar: "Alle Personen beim FC Bayern München wollen das Triple gewinnen."

Bayern holte zuletzt 2013 den Dreifacherfolg aus Champions League, DFB-Pokal und Meisterschaft. Im heurigen Jahr will Guardiola dieses Kunststück wiederholen: "Alle wollen das Triple gewinnen. Aber in Barcelona und Madrid wollen sie das auch." Der spanische Star-Coach, der bei Manchester City im Sommer einen Dreijahres-Vertrag erhalten soll, konzentriert sich voll und ganz auf seine Arbeit in München: "Wenn wir nicht das Triple gewinnen, ist meine Aufgabe nicht geschafft. Ich akzeptiere jede Meinung, ich akzeptiere den Druck. Ich kämpfe jeden Tag dafür, das nächste Spiel zu gewinnen."

Guardiola fordert Intelligenz gegen Benfica
Am Dienstag wartet auf die Münchner bereits die nächste schwere Aufgabe. Für Pep Guardiola geht es in seinem 150. Pflichtspiel auf Bayerns Kommandobrücke im Champions-League-Viertelfinale gegen Benfica. Bereits hier geht es um die Wahrung der Chance auf das Triple.

Von einem "Freilos Benfica" wollen aber weder der Spanier noch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge etwas wissen. "Es wird sehr hart, das Halbfinale zu erreichen", warnte der Katalane und forderte ein "intelligentes Spiel" seines Teams.

Hier im Video sehen Sie die Highlights des vergangenen Liga-Auftritts der Münchner gegen Frankfurt:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden