Mi, 23. Mai 2018

Wollte "Auszeit"

06.04.2016 10:26

Großes Aufatmen: 13-Jährige wieder aufgetaucht!

Eltern, Freunde, Mitschüler, ja ganz Tirol bangte und fragte sich: Wo ist die 13-Jährige, die Montag Früh in Hall auf dem Schulweg verschwand? Seit die Gymnasiastin um 7.30 Uhr vom Elternhaus zu Fuß aufbrach, fehlte von ihr jede Spur. Am Dienstag Nachmittag, nach mehr als 30 Stunden, dann das große Aufatmen: Die Schülerin war selbst wieder aufgetaucht!

So wie immer machte sich die Schülerin auch am Montag auf den Schulweg, der vom Osten  Halls Richtung Franziskanergymnasium führt. Entlang der Milser Straße und entlang des Stadtgrabens. Doch diesmal war alles anders - die Drittklässlerin kam nie in der Schule an.

Eltern telefonierten alle Bekannten durch

"Die Eltern haben Montag zunächst selbst gesucht, alle Bekannten und Verwandten durchtelefoniert und das eigene Haus durchsucht. Als alles vergeblich war, haben sie uns alarmiert", schildert Daniel Gapp von der Polizei Hall. Die Bergrettung und Hundeführer suchten daraufhin die Umgebung ab, gestern war auch der Polizeihubschrauber "Libelle", "Mantrailer"-Hunde des Samariterbundes und die Wasserrettung im Einsatz.

Suche auch im Bahnhof und Bussen

Die Polizei ließ nichts unversucht, um das Verschwinden der 13-Jährigen aufzuklären. "Wir haben Informationen und Fotos auch auf Bildschirmen am Hauptbahnhof und in den IVB-Bussen anzeigen lassen", verdeutlicht Gapp. Weitere Suchaktionen waren geplant.

Mächchen wollte einfach "Auszeit"

Dienstag Nachmittag dann die große Wende und das große Aufatmen: Die 13-Jährige tauchte plötzlich unversehrt wieder auf. "Sie gab an, eine Auszeit gebraucht zu haben", heißt es von Seiten der Polizei. Die Nacht soll das Mädchen nach eigenen Angaben in einem Unterstand in der Nähe von Hall verbracht haben. Ein Passant soll die 13-Jährige erkannte und nach Hause gebracht haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden