Fr, 24. November 2017

Suche nach Täter

05.04.2016 11:10

84-Jährige nach brutalem Raubüberfall gestorben

Jene 84-jährige Frau, die bei einem Handtaschenraub im Wiener Bezirk Penzing Mitte Februar schwer verletzt wurde, ist im Krankenhaus gestorben. Zu dem Täter gibt es nach wie vor keine entscheidenden Hinweise. Die Anzeige gegen den Unbekannten lautet nun auf schweren Raub mit Todesfolge.

Die Pensionistin war am 13. Februar kurz nach 12.30 Uhr überfallen worden. Der Mann stieß sie in der Hadikgasse auf Höhe der Hausnummer 104 von hinten um und flüchtete mit der Handtasche des Opfers. Die Frau, die mit einer 85 Jahre alten Freundin unterwegs war, erlitt schwerste Kopfverletzungen, denen sie nun im Krankenhaus erlag.

Schwerer Raub mit Todesfolge
Zu den bisherigen Vorwürfen gegen den Täter kommt nun der Tod des Opfers erschwerend hinzu, erläuterte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Für schweren Raub mit Todesfolge sieht das Strafgesetzbuch zehn bis zwanzig Jahre oder lebenslange Haft vor.

3000 Euro Belohnung für Hinweise
Für Informationen, die zur Ausforschung des Räubers führen, wurde vom Verein der Freunde der Wiener Polizei eine Belohnung von 3000 Euro ausgelobt.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/313-10-33800 entgegen.

Täterbeschreibung
Der Täter ist rund 1,75 Meter groß und von schmächtiger beziehungsweise schlanker Statur. Er hat kurze, dunkle Haare und war bei dem Raub mit hellen Sportschuhen, einer dunklen Hose und einer hellen Jacke bekleidet. Der Mann flüchtete zu Fuß in Richtung Penzinger Straße.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden