Sa, 26. Mai 2018

Steam-Statistik:

05.04.2016 07:03

Windows 10 ist beliebtestes Gamer-Betriebssystem

Windows 10 ist nach neuesten Zahlen Microsofts bereits auf 270 Millionen Computern weltweit im Einsatz. Außerdem hat es sich Ende März zum beliebtesten Betriebssystem der PC-Spieler gemausert. Das geht aus der monatlichen Hard- und Software-Umfrage des Spieledienstes Steam hervor.

Die Steam-Zahlen zeigen: Unter den Gamern ist Windows 10 in der 64-Bit-Version mit einem Marktanteil von 38,63 Prozent das meistgenutzte Betriebssystem, gegenüber dem Vormonat konnte das neue Microsoft-System seinen Marktanteil nochmal um etwas mehr als drei Prozent steigern.

Der bisherige Spitzenreiter Windows 7 folgt in der 64-Bit-Version mit 34,47 Prozent Marktanteil, Windows 8.1 kommt auf 13,51 Prozent. Bei beiden alten Windows-Versionen sinkt der Marktanteil, zulegen konnte im März nur Windows 10.

Windows 7 inklusive 32-Bit-Version vorn
Rechnet man die 32- und 64-Bit-Versionen der Betriebssysteme zusammen, ergibt sich ein etwas anderes Bild. Weil die 32-Bit-Version von Windows 7 mit 7,29 Prozent eine recht hohe Verbreitung hat, während Windows 8.1 und 10 in der 32-Bit-Version mit 1,71 und 1,37 Prozent einen geringen Markanteil haben, liegt Windows 7 mit 41,76 Prozent noch knapp vor Windows 10 (40 Prozent).

Die Tendenz ist trotzdem eindeutig: Auf vier von zehn Spiele-PCs läuft Windows 10, womit Spieler das neue Microsoft-Betriebssystem schneller adaptieren als die Gesamtheit der PC-Nutzer. Hier liegt Windows 10 dem Analysedienst Netmarketshare zufolge mit 14,15 Prozent deutlich hinter Windows 7 mit 51,89 Prozent.

Mit ein Grund für den schnellen Umstieg der Gamer dürfte auch die Exklusivität der Spiele-Schnittstelle DirectX 12 für Windows 10 sein. Wer auf der neuesten DirectX-Technologie basierende Spiele starten möchte, kann dies ohnedies nur mit Windows 10.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden